Sewing Claudine als Kleid♥

Die letzten Tage haben uns richtig warme, sommerliche Temperaturen beschert und bei über 30 Grad kann man da schon mal a bissi ins Schwitzen kommen, aber ….

Man hat mir zugetragen:

Es gäbe wohl kein falsches Wetter,-

sondern nur die falsche Kleidung.

Seid ihr denn auch so große Fans von Leinenkleidern oder ganz generell Kleidung aus Leinen?

Ich hab euch heute Bluse Claudine als Kleid, mitgebracht.

… aus Leinenviskose genäht.

Der Leinenanteil kühlt und der Viskoseanteil lässt den Stoff weniger knittern.
Ein super Sommerstoff- 🙂

(Tip : vor dem Nähen unbedingt waschen!)

Zum Schnittmuster:

Claudine hab ich schon mal *hier* als Bluse genäht und beschrieben.

Im Schnitt sind verschieden Ärmel zur Auswahl enthalten.

Tulpenärmel, kurze oder Cap Ärmel!

Das Kleid hab ich mit kurzen Ärmeln genäht .

Der Blusenschnitt wird, wie in der Nähanleitung anhand einer Zeichnung erklärt, zum Kleid verlängert.

Dazu nähte ich in die Seitennaht noch Bindebänder.

(…. zaubern eine tolle Sillhouette wie ich finde. 😉 )

Der Rücken ist schlicht gehalten, mit Abnähern und ohne Unterteilung.

Mit 9 cm Mehrweite zu den Körpermaßen ist Kleid Claudine körpernah, aber nicht eng

geschnitten.

-schön leger…. ;-)-

Fazit:

Anhand der fotografierten Arbeitschritte ist die detailierten Anleitung für einen Nähanfänger sehr gut zu verstehen.

 Ich glaub aber schon, dass es ned verkehrt ist, wenn ihr für dieses ebook a bissl Näherfahrung mitbringt, so dass Abnäher steppen, kräuseln und Ärmel einhalten keine Fremdwörter mehr sind!

….und weiter geht’s im Supersommer!

Zitat:

„Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war.“

– Mark Twain

Ihr Lieben ,-

eine schöne und kreative Restwoche noch.

Servuuuuus-

verwendetes Material:

Stoffe: Leinenviskose *hier*

ebook-Sewing Claudine via Makerist

verlinkt in Sewlala und DufürDichamDonnerstag#58

-Werbung-

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.