Wunderpop-Sweat Hoodie-Shine

Hallihallo –

Willkommen 2019…und schon hat uns der Alltag wieder ….

Aber irgendwie bin ich auch ganz froh darüber, denn  Ferienmodus im Winter hat bei uns schon das Potenzial auszuarten.

Ach- wie ich es mag, mich zuhause einzukuscheln und Zeit mit den Kindern zu verbringen-

(…was in Wirklichkeit nichts anderers bedeutet, als dass wir sehr gut und toootaaal gerne faulenzen 😉 *Faultierfarm*)

Wenn die Schule wieder anfängt, kehrt hier mit der alltäglichen Routine auch wieder der Schwung zurück ins Haus … *gg*

…und so schepperte gestern früh der Wecker wieder….

…und die Familie hatte mal kurz -*Gesichtsausdruck erschrocken*

Meine Vorsätze für heuer unterscheiden sich nicht allzusehr von den Vorsätzen vom letzten Jahr.

So startet auch das Jahr 2019 wieder unter dem Hashtag:

#NÄHEN statt KAUFEN

-gekauft werden darf: Schuhe, Jeans, „Dringend“ und Drunter….

….und wenn’s hinhaut, so würde ich heuer gerne mal die Nähkomfortzone verlassen und einen Mantel nähen.

Ich freue mich auf ein weiteres Blogjahr und bin sehr dankbar über die wachsende Community auf Insta und die neuen Kooperationen. Ganz besonders freut mich die Aufnahme in das Stammteam von DREIEMS.

Ein weiterer Vorsatz für 2019 ist „regelmäßig“ zu posten.

Timelines, Auftragstermine und Dinge für den Eigenbedarf, -genauso wie der ganz normale Familienalltag mit Abholzeiten, todo’s und Termine der Kinder- . Letztes Jahr hatte ich das Gefühl, ich bin mit meinen Gedanken überall, aber auch so nirgends ganz speziell….und das Damoklesschwert mein Begleiter – bloß nichts vergessen!!!!-

…und genau deshalb hatte ich überall meine Notizen.

Zettel an der Memowand, Haftnotizen am PC,  im Haus, im Atelier, – und zusätzlich noch ein Kalender, …bis ich diesen Kalender hier entdeckte.

Letztes Jahr habe ich begonnen  ein Bulletjornal zu führen.

Abgabetermine, Auftragstermine… Arbeit, Schule, Freizeit und Familienalltag.

Planer, Kalender und Tagebuch –  zusammengefasst in einem Buch-……

…und ich ärger mich fast, dass ich diese Methode nicht schon viel früher entdeckt hab‘. –

(….und wenn ihr mehr über Bullet lesen wollt, dann klickt *hier*)

Ich freue mich auf 2019-

…und ich hoffe ihr seid wieder mit dabei!

*♥♥♥ *

*****

Heute habe ich die ersten Teile für 2019 zugeschnitten-

Die letzte Woche verbrachte ich damit, die Schnitte zu sortieren und zu erfassen. Wahnsinn, was sich da mittlerweile an Material angesammelt hat….Ich würde jetzt gerne schreiben, dass ich anhand der vielen Schnitte in Zukunft alles für mich und meine Familie selbst nähe, (….das wäre der absolute Oberhammer!)… ich versuchs auch heuer wieder mit dem realistischen Vorsatz-

so viel NÄHEN wie möglich-

und so wenig KAUFEN wie nötig!

 

 – und nun starte ich gleich mal mit einem Nähwerk aus dem letzten Jahr.

Retrostripes-Stripes aus der Sayit-Kollektion und XXL-Edelpatch -wunderpop

Bei wunderpop hab ich diesen XXL Hirschen gefunden und meiner Großen daraus gleich mal diesen Hoodie für Weihnachten genäht.

Ein Weiterer steht bereits  in der Warteschleife 😉

Genäht nach dem Oversice Hoodie SURITA von DreieMs

Hoodie Surita  – gerade meine große Tochter mag diesen Schnitt total gerne. Sie trägt ihre Pullis eher leger, aber mag es dennoch nicht zu weit. In der Länge wollte sie den Pulli etwas kürzer- als im Originalschnittmuster vorgesehen.

Kuschelsweat und Ösen von Homemade by steffi-

…und nun wünsch‘ ich Euch noch eine schöne und kreative Restwoche…

…..und bin direkt froh, wenn ich heut‘ bei dem Schneegestöber nimma raus muss….

Servuuuuus

verwendetes Material:

Sweat-homemade by steffi

ebook-Surita DreieMs

Bänder und XXL-Patch „Hirsch“ von wunderpop

verlinkt in creadienstag, Handmade on Tuesday

-Werbung-

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.