RUMS – mit Retroliebe

Was für ein tolles Wetter momentan. Der Frühling lässt sich wirklich nicht lumpen hier….

…und passend zu dem Frühlingswetter draußen, habe ich mir ein Retrokleid genäht.

Gerade bei wärmeren Temperaturen mag ich Kleider total…

Reinschlüpfen, Angezogen, Komfortzone….

-genau meins.

Den Stoff dazu hütete ich schon so lange in meinen Stoffvorräten …..

🙂 🙂 🙂

Zum Schnittmuster:
Als Basisschnittmuster nahm ich mir die „LINE“ von allerlieblichst by Christiane Schlipf.

Das ebook habe ich aber für dieses Kleid abgeändert und die Änderungen für Euch einmal kurz zusammengefasst.

Vorgenommene Änderungen:
-Die Rockteile: Falten weggelassen
-Der Halsausschnitt:  neue, andere Linie-

-so wie in meinem Tutorial „Der Herzförmige Auschnitt meiner Line“ beschrieben.

-die Ärmel: zusätzlich Ärmelblenden: 3 cm

-Rocklänge: um etwa 2cm verlängert-

 Ich pimpe meine Kleider gerne mit Details aus Holz und Silber.

Dieses Kleid bekam an den Ärmeln und am Ausschnitt Holzknöpfe.
Den link dazu findet ihr unten im Kästchen.

Dazu Lieblingsschuhe im Retrostyle.

Ich liebe es…..:-)

…und jetzt noch eine schöne und kreative Restwoche ihr Lieben. 🙂

Viel Spaß mit dem Frühling….

Und jetzt ab damit zu RUMS-

Ich freu mich, dass es heute wieder mal mit einem Beitrag geklappt hat.

Servuuuuuus….. 🙂

verwendetes Material:

ebook: line von allerlieblichst by Christiane Schlipf

Stoffe: Retrostoff (nicht mehr erhältlich)

Holzknöpfe

Kette von urbanhelden

Werbung

verlinkt in RUMS

2 Kommentare zu „RUMS – mit Retroliebe“

  1. Ein toller Stoff. Und da hast du dir ein wirklich schönes Kleid draus genäht. Die weissen blenden an den Ärmeln gefallen mir besonders gut dazu.
    Lg Iris

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.