Ich hab mir mittlerweile einen recht zuverlässigen Hosenschnitt aus Lyon von Pech und Schwefel gebastelt. Bisher habe ich den Schnitt nur für lange Hosen aus Romanitjersey probiert-

hier -aus Romanitjersey in lang

….und jetzt war mir mal danach, den Schnitt für eine kurze Tencel Hose zu verwenden.

Der Stoff ist wunderschön, ich weiß nicht ob ihr das anhand den Bildern sehen könnt, -die Webware hat eine richtig schön seidenmatt schimmernde Oberfläche. Es handelt sich hierbei um meetMilk-Tencel und zu der Stoffqualität schreib ich dann unbedingt später noch ein paar Zeilen.

Schon lange habe ich mir dieses Stöffchen  angeschaut, aber irgendwie hab ich dann doch immer wieder meine Nähpläne umgeworfen, weil ich einfach nicht wusste was ich aus diesem Stoff nähen möchte.

Ursprünglich hab‘ ich auf eine Culotte spekuliert, aber dafür reichte mir dann am Ende der Meter Stoff nicht- 🙂

-dann halt Hose in kurz.

Zum Schnitt:

Der Hosenschnitt Lyon ist eigentlich für eine Jogginghose und dehnbare Stoffe gedacht, –

Die besonderen Details an dem Schnitt sind die Bundfalten und der weite Zwickel. Damit die Hose auch für Webware passt, hab ich beim Zuschnitt an den Seiten gut 2 cm Nahtzugabe dran gelassen. Das sollte eigentlich reichen, – ….(dachte ich mir 😉 )….

Aber- falsch gedacht, denn nach der ersten Anprobe durfte ich gleich mal feststellen, dass die Weite für eine bequeme Schlupfhose nicht so ganz gereicht hat-:-) *upsi*

Der Bund war zum Zeitpunkt der Anprobe nur geheftet, also hab ich  nochmal den Bund etwas rausgelassen und in die rückwärtige Hosennaht nachträglich einen RV eingenäht :-).

Dafür, dass ich den erst im Nachhinein reingbastelt hab 🙂 war ich mit dem Ergebnis aber dann doch ganz zufrieden….. 🙃🙈

Das Oberteil ist ebenfalls selbstgenäht, – aus einem Schnitthack zu Rosa P’s Buch „näh dir dein Kleid“.

….Zum Stoff-. Von dem meetmilk Tencel bin ich wirklich sehr begeistert. Das Tragegefühl ist toll, der Tencelstoff ist weich und dennoch schwer genug für einen angenehm schönen Fall, –am Besten gefällt mir aber, dass der Stoff kaum knittert. Wow -Ihr seht, ich bin echt schwer verliebt in dieses Materiel. Da näh‘ ich mir mit Sicherheit irgendwann nochmal was …..♥

…und diesen Rock hier zeig ich euch auch noch♥ –

-Der Stoff mit dem tollen Ethno Muster Mix war mal ein Kleid aus einem ehemaligen Probenähen-  *Stoff@ Pepelinchen*.  (siehe Foto links)

Da ich aber im Alltag mehr Röcke als Kleider trage, habe ich das Oberteil abgeschnitten-…und an die Taille einen Glitzergummi angenäht.

♥♥♥

 

Wenn wir uns das nächste mal lesen, dann ist bereits September. Es kommt mir heuer so vor, als ob das Jahr wie im Flug vergeht.

Die to sew „Wunschliste :-)“ für den Nähherbst ist auch schon so gut wie fertig:

  • Kleid Feliz Fibremood
  • ein schwarzer Blazer evtl. nach Mantel Megan von Schnittmusterlounge-
  • Meine Mädchen haben Blusen in Cropedlänge geordert- mit dem Schnittmuster bin ich hier allerdings noch etwas unschlüssig…. (Bloom von Schnittduett oder Aila von Fibremood) 

Aber jetzt freue ich mich erst mal noch auf ein paar Tage Sommer und einen lauschigen Platz an der Sonne.

Servus ihr Lieben ….

– und einen ganz lieben Gruß in die Nähgemeinschaft♥.

Tanja

verlinkt in MeMadeMittwoch

9 Kommentare zu „MMM mit Nadelstreifen in den August♥“

  1. Mich spricht Deine Hose in Kurzform auch an, sogar viel besser als in der Langvariante. Der Reißer schaut so aus, als ob er von vorneherein so von Dir geplant war- tolle Rettungsaktion.
    Der Stoff ist ein Träumchen, ich habe ihn seit ein paar Tagen auch hier liegen und warte noch auf die Eingebung, welches SM ich vernähen möchte.

    LG
    Sandra

  2. Tolle Hose, die cool (Shorts-Charakter) und edel (durch die Nadelstreifen) zugleich rüberkommt. Die Farbe ist superschön und das Oberteil wäre auch genau meins. Tolle Kombi, aber auch Dein Rock gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße von Ina, die noch viele Sommertage wünscht, damit Du die Teile oft tragen kannst.

  3. Krass, dass der Schnitt auch mit dem Webstoff so super funktioniert! Gefällt mir sehr, aber der Maxi-Rock ist auch sehr schön! Viel spaß bei deinen Herbstnähplänen, ich schmiede auch schon… und Feliz hat mich auch sehr begeistert… (hab ich Anfang des Sommers genäht…) LG Sarah

  4. Da hatte ich beim Lesen mal kurz die Luft angehalten, als ich gemerkt habe, daß Du einen Hosen-Schnitt für dehnbare Stoffe aus Webware genäht hast, und Deinen Mut bewundert..das ist ja bei einer Hose immer ein Risiko. Aber toll ist das Ergebnis geworden, und wunderschön mit dem Reißverschluß im Rücken ergänzt! Ich mag Tencel ja auch sehr gerne, und grade die MeetMilk Tencels haben eine tolle Qualität.
    LG Barbara

  5. Richtig lässig ist sie, deine Hose. Ich liebe ja diesen Farbton sehr, kein Wunder, dass du die Hose so magst! Tencel habe ich bisher noch nicht vernäht, aber du hast ihn auf jeden Fall ausreichend belobt.
    Einen schönen Restsommer dir in der Hose!

  6. Die Hose sieht klasse aus und der nachträglich integrierte Reißverschluss beeindruckt mich nachhaltig. Super!
    Tencel möchte ich auch mal vernähen, scheue mich aber noch wegen des hohen Preises in Kombination mit meinen noch anfängerlichen Nähkünsten..

    LG Miriam

  7. Die Hose ist genial geworden. Kann ich mir gut vorstellen dass du sie gerne trägst. Die Kombi mit dem weißen Shirt ist grandios.
    Viele Grüße Elke

  8. Tolle Hose, in der kurzen Form gefällt mir der Schnitt besonders gut – sehr schöne Proportionen mit dem schönen Bund. Der figurnahe Sitz kommt dem Stoff und dem Schnitt entgegen, Du schaust großartig aus! LG Kuestensocke

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.