So, das war er also – der Mai.

Hier hat sich einiges getan-

unser Verandadach-

Schon seit Jahren spekulieren wir auf eine Verandaüberdachung und so entsteht hier momentan (in aller Ruhe natürlich) die Überdachung.

Jeden Winter, schaufeln wir die Veranda ab und sind uns einig- da muss noch ein Dach drauf. Ja- wie gesagt- im Kopf haben wirs schon länger…..und macht der Mister natürlich selbst.


🙂 🙂 🙂

 

Blick ins Treibhaus:

Wie letztes Jahr wird nix gestuzt und gezwickt-

Ich lass mich wieder überraschen in wie weit der Wildwuchs heuer ausartet  –

Let the dschungel started…


Das Nähen kommt diesen Monat neben dem ganzen Drumrum a bissl zu kurz.

Ich nähe die erste XXL Patchworkdecke für eine Freundin und freu mich total über das Ergebnis.

Langsam aber sicher geht es zurück zur neuen Normalität. Der erste Friseurtermin, der erste Arztbesuch-

Masken und Desinfektionsmittel gehören von nun an dazu. Wir füllen Zettel aus …. Im Wartezimmer gibt es keine Zeitungen mehr, ich hab noch nie so viel in einem Wartezimmer geratscht – …ist vielleicht doch nicht alles sooooo schlecht.

Die Arzthelferin bittet einen Patienten eine Maske aufzusetzen und lässt sich im Anschluß (vom Patienten) den Sinn bzw. Unsinn von Mundmasken erklären ….

Stell mir gerade vor, zur ganzen Desinfiziererei jedesmal eine Abhandlung über Sinn und Unsinn durchnicken zu müssen. Ein Lob an die Geduld …. ♥

 

work in progress:

Ich hatte schon ewig lange kein Patchworkprojekt mehr und irgendwo auch die Faszination für diese Arbeiten vergessen. Dieses stückeln und zusammensetzen von Stoffen -Die Freude über das „jetzt-ist-es-so-wies-sein-soll-Gefühl“ .

Ich mag diese Projekte, wo schon die Planung den kompletten Platz im Kopf vereinnahmt- …*g* und lasse mich von der ganzen Thematik neu beschlagnahmen.

 

Vom Masken nähen hab ich nun auch genug -*full*. An der Haustüre, hängt nun unsere eigene Maskenkollektion in UNI-Leinen und bunten Baumwolltönen. Von den Kindern und vom Mister wurde einfarbig gewünscht. Die Kleine mags bunt.

Fauxpax-

Als ich zum Arzt muss, muss ich mir eine Maske kaufen, -hab meine in der Eile vergessen.

Memo an mich: In Zukunft unbedingt noch ein „auf alle Fälle-Teil“ in die Tasche.

Die Mädels gehen wieder in die Schule. Die Große bereitet sich vor auf ihren Abschluß und die Kleine geht in den außerordentlichen „Schichtbetrieb“.

Der Sohn ist noch zuhause und FREUT SICH AUF DIE SCHULE….

Verrückte Zeit.

 

 

Vatertag:

Den Vatertag verbringen wir mit den Kindern an der Ohe.

Ein Familienausflug im Wald direkt vor der Haustür. No more-

Der Waugl darf auch mit…

-am Abend gibt’s ein paar Scheiben Grillfleisch mit Salat-grod guad ist♥.

 

Genauso  reduziert feiern wir Muttertag und die Geburtstage.

Am 10. Mai ist Muttertag.

Ich wünsche mir Blumen für den Garten…..Die Rosenblüte hängt zum Trocknen im Treibhaus.

Als kleines Goodie, gönne ich mir neue Holzclogs. *♥*

Unsere Große feiert ihren 16 Geburtstag.

Geplant war nix und dann finden sich nach und nach  Freunde ein und gesellen sich zu uns ans Lagerfeuer. Wir sitzen da und ratschen- ,  die Zeit vergeht wie im Flug-

-wäre diese Abstandssache nicht…. dann wär’s fast wie vor Corona….

Momentan passiert so viel im Bezug auf die Lockerungen. Die einen sagen dies und die anderen finden das- .

 Freundebesuche und Geburtstage -wie mach mas denn nun-.

Keine Ahnung- …

Auf alle fälle machma Lagerfeuer ;-).

****

Das war unser Mai-

schee war’s…

und jetzt geht’s hier erst mal ab in die Pfingstferien.

Servuus und schöne Ferien♥

verlinkt in soulsistermeetsfriends

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

my instagram♥
Waidlershop

-Muster für den Sofortkauf

-genähte Geschenke

…findest du hier:

my pinterest

afs-banner-300x250